Claudia Herrmann beim Amstel Gold Race Am vergangenen Wochenende ist unsere Vereinskollegin Claudia Herrmann an den Folgen ihrer schweren Erkrankung verstorben. Claudia war seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten eine feste Größe im Radsport in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus. Sie war Teilnehmerin an zahlreichen RTF und Radmarathons und nahm regelmäßig erfolgreich an Rennen teil. Ihr besonderes Interesse galt dabei 24h-Rennen, wo sie Top-Platzierungen erreichte.

Ihre sportliche Heimat hatte Claudia beim RC Buer/Westerholt gefunden. Dort war sie viele Jahre im Vorstand engagiert. Durch viele gemeinsame Touren entwickelten sich im Laufe der Zeit enge freundschaftliche Verbindungen zwischen Claudia und Mitgliedern des RSC Essen-Kettwig. Die gemeinsame Begeisterung für den Sport führte dazu, dass Claudia 2013 auch Mitglied in unserem Verein wurde. Wir haben Sie als starke Persönlichkeit mit herausragender Hingabe an den Radsport und großem Engagement kennengelernt. Beeindruckt hat uns, dass sie trotz Ihrer Erkrankung, an der sie seit einigen Jahren litt, die Freude am Radsport nicht verlor und immer wieder auf ihr Rad zurückkehrte. Als sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte und sie selber nicht mehr aktiv sein konnte, blieb sie dem Sport dennoch als Betreuerin der Aktiven des RSC und als Helferin bei unserer RTF verbunden.

Am vergangenen Wochenende hat Claudia den Kampf gegen ihre Erkrankung endgültig verloren. Sie wurde 50 Jahre alt. Wir werden sie sehr vermissen. Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrem Mann Joachim, ihrer Familie und allen die ihr nahestanden.

Die Mitglieder des RSC Essen-Kettwig

Die Westfalen-Winter-Bike-Trophy geht weiter

Zeit für ein weiteres Zwischenfazit. Der 4. Lauf der WWBT des Verein Kurbel Dortmund ist dem Sturm "Friderike" zum Opfer gefallen und fand somit leider nicht statt.  Dafür gab's bei der 5. Veranstaltung in Witten "Winterbiken" in Reinform.

Letzten Dienstag wurde im Rahmen des Dienstagstrainings unser 1. Lauf der Vereinsmeisterschaft auf der Sprintstrecke an der Wuppertaler Str.  durchgeführt. Bei bestem Wetter und viel Spaß wurde alles gegeben. Der Test die Zeitnahme per Strava durchzuführen und hat auch gut funktioniert.

Unsere Mädels hatten wohl am meisten Spaß:

RSC-Damen bei der Vereinsmeisterschaft.

 

Der RSC Essen-Kettwig bedankt sich herzlich bei allen rd. 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der diesjährigen „Hügeltour“. Bei guten äußeren Bedingungen galt es eine der 4 „berglastigen“ Strecken zu bewältigen. Wir gratulieren allen Radlerinnen und Radlern, welche die Strecken „gepackt“ haben und hoffen, dass euch die Streckenführung gefallen hat, die baustellenbedingt einige kleinere Änderungen gegenüber dem Vorjahr aufwies. Wir wünschen allen Sportlerinnen und Sportlern einen schönen Saisonausklang. Wir freuen uns euch im nächsten Jahr bei der 15. Austragung der Hügeltour wiederzusehen.
Euer RSC Essen-Kettwig e.V.

 

 

Am Samstag, den 4. März ging es für einige RSC‘ler nach Coesfeld.
Die Ausschreibung hörte sich interessant an und so starteten wir gegen 10Uhr.
Gerd mit Frau, Henry, Silvia und Ich gingen auf die 40er Strecke.
Bärbel wollte auf jeden Fall die 60er Stecke fahren; wenn auch allein.
Später fuhr noch Martin auf uns auf.

Unterkategorien

Rückblick auf unsere sportlichen und sonstigen Aktivitäten.  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok