Die Westfalen-Winter-Bike-Trophy geht weiter

Zeit für ein weiteres Zwischenfazit. Der 4. Lauf der WWBT des Verein Kurbel Dortmund ist dem Sturm "Friderike" zum Opfer gefallen und fand somit leider nicht statt.  Dafür gab's bei der 5. Veranstaltung in Witten "Winterbiken" in Reinform.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt führte der Streckenverlauf sehr abwechslungsreich über die nördlich und südlich der Ruhr gelegenen Höhen, die sogar mit Schnee "angezuckert" waren. Es ging vorwiegend über Bahntrassenradwege, Forst- und Waldwege und sogar den einen oder anderen schlammigen Singletrail - ein herrliches "Rumwühlen im Modder"! Beim steten Auf und Ab wurden auch reichlich Höhenmeter gesammelt. Für den 6. Lauf in Dortmund musste der ausrichtende Verein eine Kompromisslösung eingehen. Aufgrund des Waldbetretungsverbotes, im Bereich der Stadt Dortmund und im Landkreis Unna, stand für den Veranstalter die Möglichkeit der Absage oder die einer Streckenanpassung zur Wahl. Der Veranstalter hat sich für die zweite Möglichkeit entschieden und eine "waldfreie" Alternativstrecke angeboten. Diese verlief fast ausschließlich über relativ verkehrsarme Straßen und Wege. Der RSC Essen-Kettwig und seine "Fette-Reifen- Fraktion" war bei beiden WWBT-Läufen stark vertreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok