Eine ebenso anspruchsvolle wie landschaftlich schöne Strecke und eine perfekte Organisation, das sind seit vielen Jahren die Zutaten zur RTF „Kettwiger Hügeltour“ – und wenn dann auch noch das Wetter mitspielt, steht einen Radsportfest nichts mehr im Wege. So auch am vergangenen Sonntag, wo 860 Teilnehmer den Weg nach Essen-Werden zur 10. Auflage fanden.

Von Werden aus hatten die Teilnehmer die Wahl zwischen vier Strecken von ca. 40 bis 164 km Länge - es wurde also für jeden Geschmack und Leistungsstand etwas geboten. Gegenüber dem Vorjahr waren die Strecken - nicht zuletzt aufgrund von Anregungen von Teilnehmern - an einigen Stellen verändert und überarbeitet worden. Vor allem die beiden langen Routen hatten es dadurch „in sich“. Auf der 110er-Strecke waren 1.800 Höhenmeter zu erklettern, auf der 164 km-Route sogar mehr als 2.600. Für die Anstrengungen wurden die Sporlter mit zahllosen landschaftlichen Highlights und grandiosen Panorama-Blicken über das Bergische Land belohnt.

Als besondere Herausforderung konnte in Langenberg noch der steile Anstieg zum Sender erklettert werden. Oben wartete nicht nur eine Verpflegungsstelle, sondern auch ein (natürlich kostenloser) Fotoservice. Im Ziel schaute man dann in viele erschöpfte aber auch zufriedene Gesichter. Das sehr positive Feedback der Teilnehmer ist für alle Organisatoren, Planer und Helfer nicht nur Lohn für die in diesem Jahr geleistete Arbeit, sondern zugleich Ansporn für das nächste Jahr, denn unmittelbar nach dem Ende der Veranstaltung begannen die Planungen für 2013.

Feedback im Internet: Tour-Forum Rennrad-news.de

Fotos vom Sender Langenberg

Wer auf unserer RTF am 30.09. die Kletterpartie zum Sender Langenberg auf sich genommen hat, kann - natürlich unentgeltlich - das dort geschossene Erinnerungsfoto erhalten. Dazu einfach über dieses Kontaktformular melden.