Sonntag 24.9.2017

Bild 1 Bergland bei BreckerfeldAuch in diesem Jahr veranstaltet der RSC Essen-Kettwig am letzten Septembersonntag seine jährliche Radtourenfahrt (RTF). Die vier zwischen ca. 46 – 157 km langen Strecken führen vorwiegend durch das nördliche Bergische und das Märkische Hügelland. Die Streckenführung folgt wie immer dem Motto: Wir können alles außer flach! Getreu diesem Motto werden auf den Strecken reichlich Höhenmeter gesammelt. Die verbrauchte Energie kann - je nach Streckenlänge - an bis zu 4  Verpflegungsstellen sowie am Ziel aufgefüllt werden.

Die ersten Kilometer der 40er Strecke verlaufen flach entlang des Baldeneysees und der Ruhr. Danach weist die Strecke einige Anstiege auf, die sich auf ca. 600 Höhenmeter summieren. Euch erwartet also keine Flachetappe!

Die 70er-Strecke startet ebenfalls flach, bevor es ins „Hügelland“ geht. Vorwiegend auf Nebenstraßen werden insgesamt ca. 1.100 Höhenmeter „eingefahren“. Man sollte für diese Strecke schon trainierte Beine und keine Angst vor Höhenmetern haben!

Bild 2 EnnepestauseeSehr sportlich wird es auf der 110er-Strecke zugehen, auf der bereits insgesamt ca. 1.700 Höhenmeter zu bewältigen sind.

Für alle, die sich „ganz viele Berge geben wollen“, ist die 150er-Strecke geeignet. Auf dieser Strecke ist definitiv „Schluss mit lustig“, denn in Summe sind hier rund 2.800 Höhenmeter auf tlw. bissigen Anstiegen zu erklimmen! Die Strecke ist für (sehr) gut trainierte Radsportlerinnen und Radsportler gedacht, die es in der ausklingenden Saison noch einmal wissen wollen. Wir empfehlen übrigens für die lange Strecke unbedingt, einen "Rettungsring" im Ritzelpaket dabei zu haben!

RTF 14. Kettwiger Hügeltour 2017 - Sonntag 24.9.2017
Ausrichter: RSC Essen-Kettwig e.V.
Start/Ziel: Bootshaus KG Wanderfalke Essen e.V., Im Löwental 11, 45239 Essen-Werden
Startzeit:

8:00-10:30 Uhr (150er-Strecke bis 9:00 Uhr), Kontrollschluss: 17:00

Anfahrt:

BAB 52, AS 28, Essen-Rüttenscheid, dann der B224 Richtung Velbert/Werden folgen - die Anfahrt wird ab der Autobahn ausgeschildert. Eine Übersicht über die zur Verfügung stehenden findet Ihr hier.
Anfahrt mit ÖPNV: Mit der S6 zur Haltestelle Essen-Werden.

Startgeld: 4€ für Wertungskarten-Besitzer, BDR-, NTFU- und KBWB-Mitglieder
7€ für Trimmfahrer (Startnummernpfand 3,-)
BDR-Mitglieder der Jahrgänge 1998 bis 2007 (Schüler und Jugendliche) sind vom Startgeld befreit. 
Kontakt: Gerd Bongers

 

Tracks auf Gpsies

Hinweis: Der Entwurf der Strecken wurde von den Behörden noch nicht abschließend genehmigt. Kurzfristige Änderungen am Veranstaltungstag sind möglich, im Zweifel gilt immer die Steckenausschilderung, bitte ggf. Hinweise am Start beachten.

Allgemeine Infos zur RTF Kettwiger Hügeltour

Die Kettwiger Hügeltour ist eine Radsportveranstaltung mit einigen Herausforderungen, aber kein Rennen. Es werden keine Zeiten genommen und keine Ergebnisliste erstellt. Die Strecken sind außerdem nicht abgesperrt und die Straßenverkehrsordnung ist jederzeit zu beachten. Die verschiedenen Streckenführungen werden von uns komplett ausgeschildert. Falls Ihr ein Navigationsgerät besitzt, empfehlen wir Euch, die auf GPSies veröffentlichten GPS-Tracks (Links siehe oben) auf das Gerät zu laden.


An verschiedenen Kontrollpunkten auf den Strecken bieten wir Euch kostenlos Verpflegung und Getränke an. Im Zielbereich, der traumhaft schön direkt an der Ruhr gelegen ist, könnt ihr die Speicher an Getränke-, Kuchen- und Grillständen wieder preiswert füllen und euch mit anderen Radsportlern austauschen.

 

Die Teilnahme an der Kettwiger Hügeltour ist auch ohne Mitgliedschaft in einem Radsportverein möglich. Die Anmeldung erfolgt morgens vor Ort (siehe Start/Ziel). Wer keinem Verein angehört meldet sich bitte als „Trimmfahrer“ an.

 

Die Teilnahme an der Kettwiger Hügeltour erfolgt auf eigene Gefahr! Jeder Teilnehmer hat für ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen. Weitere Informationen zu Radtourenfahren (RTF) finden sich auf der Website des Bundes Deutscher Radfahrer und bei Wikipedia.

 

Viel Spaß bei unserer RTF wünschen

        die Radsportler vom RSC Essen-Kettwig e.V.