Vom 29. Juni an stand die Schwalbe Tour Transalp auf dem Programm – mit dabei vier Teams mit RSC-Sportlern. In sieben Tagesetappen, ging es von Mittenwald Richtung Gardasee. Dabei waren rund 820 km und mehr als 19000 Höhenmeter zu bewältigen bevor das Ziel in Arco erreicht wurde. Alle Teams mit Kettwiger Beteiligung erreichten trotz mancher Hindernisse durch Wetter, Defekte und sogar einen Sturz erfolgreich das Ziel.

Mit dabei waren die Teams „Ein Fall für zwei relaoded“ (Markus Haschke und Beat Nacht), Alpensegler (Eva Kruse und Heiko Janik), Ruhrracing (Hanno Barborski und Peter Hernold) sowie Team Sharky (Mike Hanna und Frank Ferling). Außerdem war Antje Kaiser als Betreuerin mit "an Bord", kümmerte sich um Hotels, die Verpflegung sowie die allgemeine Organisation und sorgte so dafür, dass sich die Athleten voll und ganz auf den Sport konzentrieren konnten.

Bevor es demnächst einen ausführlichen Bericht gibt als "Appetizer" eine kleine Bildergalerie des Alpenabenteuers.

Ergebnisse

Rang 29. Master Ein Fall für Zwei reloaded: Markus und Beat Fahrzeit 32:00.49,0 Gesamt 88.
Rang 36. Master Ruhrracing Peter und Hanno Fahrzeit 32:59.11,8 Gesamt 121.
Rang 62. Master Team Sharky Mike und Frank Fahrzeit 35:05.52,0 Gesamt 192
Rnag 57. Mixed Alpensegler Eva und Heiko Fahrzeit 42:16.48,7 Gesamt 405.